Selbstregulation

Innere Ressourcen stärken

Hypnose

Gnothi seauton -  Erkenne Dich selbst


Innere Bilder   - neue Erkenntnisse



"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.    

Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat." 

Albert Einstein  

Der Verstand ist auch gut und wichtig. Aber manchmal sollte er doch bitte in den Hintergrund treten, damit ich mit meinem Unterbewusstsein in Kontakt treten kann. Denn hier ist der kreative Ort des Schaffens. Das Unterbewusstsein spricht in Bildern und die bekommt es auch in einer Hypnose. Positive Bilder. Das hat nichts damit zu tun, das der Klient nicht beeinflussen kann was mit ihm geschieht. Im Gegenteil, desto mehr Vorstellungskraft Sie haben umso besser. Und desto mehr Sie mit Ihrem Unterbewusstsein in Verbindung treten können, desto höher ist die Chance, dass Sie selber Ihre jetztige Situation verbessern können. Sie waren bestimmt schon selber öfter in einer Hypnose oder in einer Trance. Es ist so wie wenn Sie im Kinositzen und nicht mitbekommen, dass Ihre Nachbarn aufgestanden sind. Dann hat die Handlung des Filmes Sie völlig in Bann gezogen. Sie sind vollkommen auf die nächsten Ereignisse in dem Film fixiert. Das ist Hypnose. Ein Bewusstsein erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration. Das Wort Hypnose ist altgriechisch und bedeutet "Schlaf", da man früher davon ausging das die Hypnose ein schlafähnlicher Zustand ist. Nun auf der einen Seite sind Sie zwar entspannt, aber die Aufmerksamkeit ist erhöht. Abends, kurz vor den einschlafen, befinden Sie sich automatisch in einem hypnoseähnlichem Zustand. Bei einem wachen Menschen sind die Gehirnströme höher als 12 Herz. Bei einer schlafenden Person sind diese Ströme niedriger als 8 Herz. Und in der Hypnose pendeln sie zwischen 8 und 12 Herz. Wenn etwas besprochen werden würde, was gegen Ihr Wertesystem gehen würde, dann hätte die Hypnose keinen Erfolg. Sie besprechen auch nichts was Sie nicht besprechen möchten. Es gibt verschiedene Stufen der Trance und wir können schon sehr gut in der leichten bis mittleren Trance arbeiten um Blockaden zu lösen oder eine Entspannungshypnose durchzuführen.Wird eine Hypnose richtig eingesetzt und vom Klienten angenommen, kann Sie schnell positive Veränderungen mit hervorrufen.

Die Hypnose kann bei folgenden Themen hilfreich sein:

- Entspannung in allen Lebenslagen

- Entspannung während der Schwangerschaft

- Geburtsvorbereitung (Hypnobirthing)

- Entwickeln von persönlicher Stärke (egal ob im Sport, beruflich oder in anderen Bereichen)

- Freier Zugriff auf innere Ressourcen

- Fremdsprachen lernen

- Gedächtnistraining

- Hilfe bei einem neuen Lebensabschnitt

- Hilfe bei Arbeitslosigkeit

- Hilfe bei Burnout

- Vorbeugen von Burnout

- Hilfe bei Lampenfieber

- Hilfe bei Versagens ängsten

- Lösen von festsitzenden Blockaden

- Mentalcoaching

- Mentale Vorbereitung auf praktische und mündliche Prüfungen (z.B. Führerschein und Klausuren)

- Motivationssteigerung (z.B. beim Abnehmen oder Rauchentwöhnung)

- Steigerung des Selbstbewusstseins und das Selbstvertrauen stärken

- Erlernen von Selbsthypnose

- Tiefenentspannung

- Wiederfinden des inneren Gleichgewichts

- Eigene Kreativität und die Lebensfreude steigern

- Hilfe bei sozialem Jetlag

- u.v.m.


In einem persönlichem Gespräch biete ich Ihnen an sich über die Hypnose zu informieren. Die Hypnose kann für den gleichen Tag oder für später gebucht werden. Bei unserem Vorgespräch gehe ich auf Ihre individuellen Wünsche, Vorstellungen und Herausforderungen ein, um genau diese Punkte in der Hypnose individuell anzusprechen. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Jeder Mensch findet auf seinem ganz persönlichem Weg zu seinem Ziel. Verbessern auch Sie Ihr Wohlbefinden: Kostenfreie Vorinformation. Jede Hypnose wird aufgezeichnet. Sie erhalten die CD dazu ohne weitere Zusatzkosten. Bei unterschiedlichen Themen biete ich Ihnen 2-3 Hypnosesitzungen je nach Bedarf an. Es gibt einige Filme im Internetz über Hypnose und Prüfungsängste. In der Hypnose nutzen wir das mentale Training. Das Gehirn unterscheidet nicht, ob es etwas tatsächlich sieht, oder ob es sich bildlich vorgestellt wird. Stellen Sie sich zum Beispiel eine saftige Zitrone vor. Riechen Sie an dieser Zitrone. Stellen Sie sich vor Sie nehmen sich ein Messer und schneiden diese Zitrone in Scheiben. Der Saft tropft auf Ihre Finger. Die Zitrone ist frisch und das Fruchtfleisch spritzt in alle Richtungen während Sie die Zitrone schneiden. Sie nehmen sich eine Scheibe Zitrone und riechen nochmals ausgiebig daran. Jetzt knicken Sie sie Zitronenscheibe so, dass Sie nur das frische Zitronenfleisch vor sich haben. Stellen Sie sich vor, Sie beißen jetzt in diese Zitrone. Und was ist passiert? Wahrscheinlich haben Sie mehr Speichel in Ihrem Mund. Und vielleicht haben Sie auch Ihr Gesicht verzogen, weil Sie einen säuerlichen Geschmack erwarteten. Haben Sie Ihrem Körper den Befehl gegeben mehr Speichel zu erzeugen? Nein? Nun, und das ist genau das wo wir bei der Hypnose ansetzen. Gewisse Abläufe im Körper sind automatisiert. Dieses Beispiel mit der Zitrone zeigt, wie stark Visualisierungen wirken können. Wir sagen nicht: Produziere jetzt Speichel, sondern wir stellen uns vor, das wir das Ziel bereits erreicht haben. Gemeinsam formulieren wir Ihr Ziel und in der Hypnose findet Ihr Unterbewusstsein Ihre eigenen, persönlichen Lösungswege.

Das Buch von Joseph Murphy "Die Macht Ihres Unterbewußtseins" ist sehr lesenswert. Sowie: "Das erleuchtete Gehirn" von Alberto Villoldo und David Perlmutter. Dieses Buch vereint das Wissen von Neurowissenschaft und spirituellen Weisheiten. Wie gesagt, ich höre Ihnen mit allen Sinnen zu und formuliere Zielsätze in Ihren eigenen Worten. Ich zeige Ihnen Methoden die Sie mit nach Hause nehmen können um zuhause selber diese Techniken anzuwenden. Rufen Sie mich an, ich freue mich auf Sie!